Stockschießen - Was ist denn das?

In Bayern ist es Volkssport 

bayern dienstflagge quer

Einen Stock, eine Bahn zum Spielen und ein paar Mitspieler - mehr braucht der (Eis-)Stockschütze nicht, um seiner liebsten Freizeitbeschäftigung nachzugehen.

Saison haben die Stockschützen das ganze Jahr. 
Auf Natureis, Kunsteis- und Asphalt- oder Pflasterbahnen kann immer gespielt werden. 
Doch die meisten Eisstöcke sind im Winter im Einsatz. 
Wenn die Seen und Flüsse zur Spielbahn gefroren sind, setzen alleine in Bayern Hunderttausende zum Schuss auf die Daube an.

Stockschießen ist eine der ältesten Wintersportarten

eisstockschiessenIn Deutschland wagten sich die ersten Stockschützen im 16. Jahrhundert aufs Eis. Damals hatten sich vor allem Bauern und Handwerker die Winterzeit damit vertrieben. Heute tummeln sich Jung und Alt auf den glatten Flächen zum "Mensch ärgere dich nicht" auf dem Eis. Denn wem macht es keinen Spaß, den Gegner kurz vor dem Spiel-Gewinn noch rauszuwerfen?!