Sabrina Englbrecht verteidigt Bayerischen Meistertitel

13-Jährige Stockschützin löst Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Die Bayerische Meisterschaft U16 im Mannschaftsspiel war der erste Wettbewerbstag an diesem langen Wochenende in der Eishalle Waldkraiburg. Für diesen Wettbewerb qualifiziert sich die Mannschaft des Stockschützenclubs Pfeffenhausen durch den 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft.

Aber durch eine durchschnittliche Tagesleistung konnte die Mannschaft mit Thomas Rudolphi, Tobias Brummer, Kilian Attenberger und Sabrina Englbrecht nur einen zwölften Platz erreichen und beendet somit die Wintersaison, zu früh, da wäre viel mehr drin gewesen. Erfreulicher war dann der nächste Tag, an dem der Ziel-Einzelwettbewerb stattfand. Sabrina Englbrecht qualifizierte sich als einzige Sportlerin des SSC Pfeffenhausen durch ihren ersten Platz bei der Bezirksmeisterschaft. Spannend wie immer gestaltete sich der Wettbewerb. Sabrina startete erst in der dritten Runde und wusste somit, wie stark die Konkurrenz war. Den ersten Durchgang beendete sie mit guten 109 Punkten. Somit fehlten ihr im zweiten Durchgang noch 103 Punkte für den Gesamtsieg. Vor der letzten Disziplin, der Kombination, hatte sie insgesamt 208 Punkte, was zu diesem Zeitpunkt Platz drei bedeutete. Also entschied sich der Wettbewerb erst im letzten Augenblick. Beim drittletzten Schuss konnte sie noch 4 Punkte erspielen. Somit gewann Sabrina Englbrecht erneut die Bayerische Meisterschaft mit 212 Punkten vor Hannah Waldmann vom EC Schongau (211 Punkte) und Bettina Maier vom SV Kay (209 Punkte).  Nun freut sie sich auf ihre fünfte und zugleich letzte Deutsche Meisterschaft auf Eis in der Klasse U14, die am 18. Januar in Regen stattfindet. 

Tagged under: Jugend