Sabrina Englbrecht erneut Bayerische Meisterin

12-Jährige siegt im Weitschiessen

Seit September 2018 hat Sabrina Englbrecht vom Stockschützenclub Pfeffenhausen eine weitere Disziplin im Stocksport für sich entdeckt – das Weitschiessen. Nach der Talentsichtung wurde sie im September zu einem Lehrgang durch die Landestrainer eingeladen, den anschließenden Wettbewerb, den Ruperticup,  in der Klasse Damen U19 konnte Sabrina gleich für sich entscheiden.

Bei der Bezirksmeisterschaft, die sie leider ohne Konkurrenz bestreiten musste, wurde sie natürlich Bezirksmeisterin. Dadurch qualifizierte sie sich für die Bayerische Meisterschaft und wurde  wiederum zu einem Lehrgang eingeladen. Den Lehrgang abschließenden Stephani-Cup konnte sie auch gewinnen. Nun steht sie bei der Wertung des Deutschland-Cups, der die beiden Cup-Wettbewerbe beinhaltet, auf Ranglistenplatz 1. Das Highlight des Weitschießens in dieser Wintersaison war nun die Bayerische Meisterschaft, die am 3. Januar in der Weitschießhalle des SV Unterneukirchen abgehalten wurde. Das große 12 - jährige Talent des SSC Pfeffenhausen eröffnete den Wettbewerb in der Klasse Damen U19 und machte gleich zu Beginn ihren besten Versuch mit sehr guten 110,31 Metern.  Keine der weiteren Teilnehmerinnen konnte diese Weite erreichen. Somit gewann sie den Bayerischen Meistertitel vor Johanna Meier (TSV Fridolfing) und Selina Weiss (SV-DJK Wittibreut) mit einem Vorsprung von über 12 Metern.

Tagged under: Jugend