Sabrina Englbrecht holt auf der Deutschen Meisterschaft der U14 weiblich die Goldmedaille

„Das Vereinsleben und der Spaß am Sport bereichern unser Zusammenleben – vor allem, wenn man dabei auch noch erfolgreich ist“, sagte Bürgermeister Karl Scharf. Und das ist die elfjährige Sabrina Englbrecht: Sie hat die Deutsche Meisterschaft der Stockschützen in der Disziplin Zielschießen in der Klasse U14 weiblich gewonnen.

Sabrina Englbrecht wurde ins Rathaus eingeladen, um diese besondere Leistung gebührend zu würdigen. Scharf und sein Stellvertreter Klaus Leopold gratulierten zu ihrem Erfolg. Nun darf sie sich in das „Goldene Buch“ des Marktes Pfeffenhausen eintragen. Sie reiht sich damit in die Riege von berühmten Persönlichkeiten wie Ministerpräsidenten, Bischöfen und Hopfenköniginnen ein. Die Deutsche Meisterin freute sich sichtlich über diese Anerkennung.

Die junge Stockschützin hatte sich durch den dritten Platz bei der bayerischen Meisterschaft direkt für die Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren im nordrheinwestfälischen Krefeld qualifiziert. Dort hatte sie sich in einem Doppeldurchgang gegen fünf Konkurrentinnen durchgesetzt – unter anderem gegen die Deutsche Meisterin der letzten Winter- und Sommersaison. Sie trat in der Disziplin Zielschießen in der Klasse U14 weiblich an, wo sie sich mit ihren elf Jahren mit Mitstreiterinnen bis 14 Jahre maß. Für Sabrina war es bereits die zweite Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft.

Alfons Mickenautsch, Vorsitzender des Stockschützenclubs Pfeffenhausen, lobte ihre Leistung: „Sie erzielt bei einem Wettkampf meistens ein besseres Ergebnis als im Training“. Dass sie sich gegen bis zu drei Jahre ältere Stockschützinnen durchgesetzt hat, hebe das gute Ergebnis besonders hervor. Sie habe die Fähigkeit, sich wenn´s drauf ankommt noch besser konzentrieren zu können. Und auch Mutter Evelyn Englbrecht ist stolz auf die Leistung ihrer Tochter, die dem Druck bei der Meisterschaft so gut standgehalten hat.

„Sabrina ist durch einen Spaziergang auf den Sport gekommen“, erzählte Evelyn Englbrecht. Sie hat ihre Tochter dann beim Ferienprogramm des Stockschützenclubs angemeldet, bei dem Sabrina auch geblieben ist. Durch die Begeisterung ihrer Tochter sei Englbrecht auch zu dem Sport gekommen, der sie genauso wie Sabrina fasziniert. Auch sie hat bereits an Wettkämpfen teilgenommen.

Die Marktgemeinde Pfeffenhausen brauche junge Menschen wie Sabrina, die viel Zeit und Fleiß in eine Sportart stecken und dafür mit Erfolg belohnt werden, meinte der Bürgermeister. Zu diesem Erfolg beigetragen hätten auch die Eltern der Elfjährigen, die sich mit vielen Fahrten und gutem Zuspruch – nicht zuletzt auch auf der Deutschen Meisterschaft –unterstützt haben.

Scharf lobte das Engagement der jungen Stockschützin für diesen Sport mit jahrhundertelanger Tradition. Dass das Eisstockschießen aber auch eine moderne Sportart ist, zeige sich in der großen Anzahl der Mitglieder. Der Stockschützenclub sei ein Verein, der sich immer weiterentwickelt und immer neue Ideen einbringt. 

Tagged under: Jugend